x

SEO-Tipp 5: Werben mit Google Adwords

Im letzten Artikel „SEO-Agentur in Detmold – Thema: Linkjuice“ haben wir als Webdesign-Agentur erklärt, wie eine optimale Verteilung des Linkjuice zu erreichen ist. Zuerst haben wir jedoch geklärt, was Linkjuice eigentlich ist und wofür es überhaupt gut ist. Nun wollen wir uns dem Thema “Google AdWords” widmen.

Das Werbeprogramm AdWords

AdWords ist ein wichtiger Bestandteil des Unternehmens Google Inc.. Google als Suchmaschine kennt heutzutage beinahe jeder Mensch. Dass Unternehmen gegen Entgelt beispielsweise auf Google-Webseiten Werbung machen können, wissen wiederum die wenigsten. Ebenso wissen die wenigsten, dass es kaum ein Werbeinstrument gibt, mit dem derart zielgruppenkonform geworben werden kann. Die Anzeigen basieren nämlich auf Suchbegriffen, die vom Advertiser definiert wurden. Wenn dann nach einem dieser Suchbegriffe gesucht wird, wird die Anzeige neben oder oberhalb der Suchergebnisse wiedergegeben.

AdWords vs. SEO

In Verbindung mit dem Werbeprogramm AdWords hört man natürlich auch oft den Begriff SEO. Doch welche der beiden Maßnahmen ist effektiver? SEO, die Suchmaschinenoptimierung, wird häufig eingesetzt, da (vermeintlich) keine Kosten aufkommen. Die Verwendung von Google AdWords hingegen ist eine Suchmaschinenwerbung und ist kostenintensiver. Jedoch können Unternehmen die Höhe des Budgets selber kalkulieren und es muss nur gezahlt werden, wenn die geschalteten Anzeigen tatsächlich angeklickt werden. Dies macht das Werbeprogramm flexibler und kalkulierbarer als herkömmliche SEO-Maßnahmen. Darüber hinaus können im Gegensatz zu SEO innerhalb kürzester Zeit viele Besucher und somit auch mögliche Kunden an Land gezogen werden, wohingegen es mit SEO deutlich länger dauert, um erste sichtbare Ergebnisse zu verzeichnen.

AdWords und SEO kombinieren

Wenn die Marketing-Strategien Suchmaschinenoptimierung und die Suchmaschinenwerbung kombiniert werden, werden oft die besten Ergebnisse erzielt. Als Beispiel nehmen wir, wie auch in vorherigen Artikel unserer Webdesign-Agentur, unser Restaurant in Detmold. Um langfristige Sichtbarkeit im Netz zu erlangen, ist SEO eine Strategie, die in dieser Hinsicht nachhaltigen Erfolg verspricht ist. Da unser Restaurant jedoch schnellstmöglich Erfolg erzielen möchte und Suchmaschinenoptimierung zu viel Zeit in Anspruch nimmt, kommt Google AdWords ins Spiel. AdWords ist für derartige Fälle sehr gut geeignet, jedoch für die meisten Unternehmen auf Dauer zu kostenintensiv. Eine kurzzeitige Kombination aus beiden Marketing-Strategien ist jedoch machbar und senkt die Kosten für das Restaurant in Detmold.

Wir als Agentur empfehlen

Eine gute Position in Suchmaschinenergebnissen kostet viel Zeit. Mit AdWords ist Ihr Unternehmen direkt im Bild, wenn einer der gewählten Suchbegriffe eingegeben wird. Als Beispiel geben wir die Suchbegriffe „SEO-Agentur“ und „Detmold“ an. Die bezahlten Anzeigen stehen ganz oben, noch vor allen anderen Suchergebnissen. Bei allen Suchergebnissen unterhalb der AdWords-Anzeigen wurden die Webseiten über lange Zeit mittels SEO aufgewertet.

AdWords bringt selbstverständlich auch Kosten mit sich, aber der Erfolg ist, wie am Beispiel zu sehen, innerhalb kürzester Zeit zu erkennen. Bei neuen Webseiten oder Aktivitäten ist AdWords empfehlenswert, denn Marketing mittels SEO nimmt zu viel Zeit in Anspruch. Nachdem aufwendig in SEO investiert wurde und Ihr Unternehmen eine anständige Position erreicht hat, sollte mit AdWords gestoppt werden, falls die finanziellen Mittel nicht reichen. Um in den Ergebnislisten weiterhin ganz oben angezeigt zu werden, sollten SEO-Kampagnen definitiv kontinuierlich optimalisiert werden. Wie dies erreicht werden kann, ist im vorherigen Artikel unserer Webdesign- Agentur nachzulesen: „SEO-Agentur in Detmold – Thema: Linkjuice“. Mit einem großzügigen Budget ist es jedoch möglich, AdWords und SEO zu kombinieren. Die Hauptkeywords können mittels SEO und AdWords besetzt werden. Diese Kombination wird „Dual Bidding“ genannt und führt zu einer hohen Sichtbarkeit der Webseite. Diese Strategie ist vor allem empfehlenswert, wenn eine Verdrängung der Konkurrenz in Bezug auf bestimmte Keywords geplant ist.

Ein Artikel von Debra Overhageböck.

Social Media:
Leave a reply
    https://markentiefe.de/wp-content/plugins/wp-accessibility/toolbar/css/a11y-contrast.css